Reiterverein 1878 e.V. Vorst
Reiterverein 1878 e.V. Vorst

Presse 2011

24. Mai 2011 - Nominierung für den Bundeskader

Johanne-Pauline von Danwitz und Anna-Christina Abbelen sind im Bundeskader und haben sich in Warendorf beim “Preis der Besten” für die Euro-Sichtung in Wiesbaden qualifiziert.

Presseartikel von unserer 1. Vorsitzenden Gerta Peters vom 08. Mai 2011

Vorster Reiter weiter im Aufwind

Reiterverein 1878 e.V. Vorst


Die erste Vorsitzende Gerta Peters, konnte mit Stolz am Wochenende vernehmen, dass gleich drei Reiter in den Kader berufen wurden. 


Bei den Jugendlichen ist es Anna-Christina Abbelen und Johanne-Pauline von Danwitz, bei den jungen Reitern Springen Marie-Theres von Fürstenberg, die sich auch alle zum “Preis der Besten” nominieren konnten. Überlegen siegten die deutschen Ponyreiter mit der Mannschaft aus dem Rheinland im Nationenpreis in Saumur Frankreich – Johanne-Pauline von Danwitz, Jessica Krieg, Ruben Schmitz-Heinen und Luca Michels.

 
Das Turnier im April auf dem Schafhof in Kronberg, wo die Gastgeberin Ann-Kathrin Linsenhoff eingeladen hatte, war für Anna-Christina  Abbelen und Johanne-Pauline von Danwitz sehr erfolgreich. In der FEI-Prfg. Klasse L belegte Anna-Christina Abbelen mit Dornik’s Donavan den 4.Platz. 
 

Marie-Theres von Fürstenberg legte auf dem Turnier in Mannheim im S*-Springen gleich 3 null Runden mit ihrem Pferd Olympic hin, die Zeit war jedoch nicht ausreichend und somit wurde sie jeweils die 1.Reserve, dafür klappte es am Wochenende in Kempen besser und konnte sich in den Springen mehrmals platzieren. 


Auch Anna-Christina Abbelen konnte im westfälischen Olfen mit ihren Ponys in der FEI-Prüfung gleich zweimal Punkten. Sie erreichte mit ihrem Pony Dustin den 3. Platz und mit Dornik’s Donavan den 5. Platz. Weiter ging es am Wochenende in Kempen wo sie die L-Dressur mit Fürst on Tour gewinnen konnte und mit Dustin den zweiten Platz belegte. Auch konnte Fabienne Schirmer in Kempen mit ihrem Pony Toby die E-Dressur gewinnen. 


Gleichzeitig konnte sich am Wochenende in Xanten Anna Rempt mit dem Pferd Askara den 1. Platz in der Dressurreiter L sichern und hat sich damit für die Rheinische Meisterschaft für das Nachwuchschampionat im Equiva–Cup qualifiziert. 


Ein ganz besonderer Dank für die Erfolge ist natürlich den Trainern zu verdanken, Frau Stefanie Meyer-Biss, Nadine Wons und Dominik Broich. 


Der Verein kann mit den Leistungen rundum zufrieden sein.

Aktuelles

Mitglieder:

Wichtig!

Arbeitsdienste vor dem Turnier, siehe Termine!

Vorstand:

Die nächste Sitzung ist am Montag,
1. Oktober 2018

Besucherzähler:

Letzte Aktualisierung:

07. September 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiterverein 1878 e.V. Vorst